fbpx

Atlaskorrektur

Atlaskorrektur

D er Atlas ist der oberste Halswirbel, er bildet zusammen mit der Schädelbasis und dem zweiten Halswirbel, der umgebenden Muskulatur und den Kapseln und Bandverbindungen ein eigenständiges Organsystem.

Erfahrungsgemäß sind einige Symptome eindeutig mit der Atlasfehlstellung und deren direkten und indirekten Folgeerscheinungen in Zusammenhang zu bringen. Als direkte Auswirkung bezeichnet man beispielsweise den Kopfschmerz oder den Nackenschmerz.

Hierbei verursacht die Fehlstellung eine physiologische Veränderung der angrenzenden Struktur. Indirekt können aber auch Beschwerden auftreten, die viel weiter entfernt vom Ort des Geschehens liegen und somit keinen Zusammenhang vermuten lassen. Knie- und Hüftschmerzen oder die Bandscheibenschädigung, die allesamt abhängig sind von der lotgerechten Körperhaltung, erhalten hier ihren initialen Reiz.

Die hier aufgeführten Symptome und Beschwerden, können durch eine Atlaskorrektur gebessert werden und ganz verschwinden. Die besten Ergebnisse erzielt man jedoch in der Kombination mit der energetischen Rückenbegradigung.

Kann angewendet werden bei:

  • Migräne / Kopfschmerzen
  • Schwindel / Gleichgewichtsstörungen / Tinnitus
  • Nackenschmerzen / steifer Nacken
  • Schulterschmerzen
  • Dauerhafte Muskelverspannungen
  • Rückenschmerzen
  • Lumbago (Hexenschuss)
  • Bandscheibenvorfall (Diskushernie)
  • Funktionelle Skoliose
  • Eingeklemmte Spinalnerven
  • Beckenschiefstand
  • Hüftgelenksschmerzen
  • Knieschmerzen
  • Chronische Müdigkeit / Schlaflosigkeit
  • Kalte Hände und Füße
  • Veränderter Blutdruck / Herzrhythmusstörungen
  • Allergien / Asthma
  • Verdauungsprobleme
  • Eingeschränkte / schmerzhafte Kopfrotation
  • Konzentrationsstörungen
  • Kiefergelenkbeschwerden

JETZT TERMIN VEREINBAREN

Zur Vereinbarung eines Termins
kannst du bequem und einfach das Anmeldeformular nutzen.